Anleitung zum Einstellen des Schaltwerks für Elektrische Mountainbikes

Anleitung zum Einstellen des Schaltwerks für Elektrische Mountainbikes


Die Einstellung der Gänge des E-Bikes ist für die Aufrechterhaltung einer effektiven und gleichmäßigen Schaltleistung unerlässlich. Sie trägt auch dazu bei, Probleme mit dem Antriebsstrang zu vermeiden. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die richtige Einstellung der Kettenschaltung. Es handelt sich um ein grundlegendes und wichtiges Bauteil, das für das richtige Drehen der Gänge sorgt. Es führt die Kette von Zahnrad zu Zahnrad auf der Kassette und sorgt für eine sichere und angenehme Fahrt.

Das Schaltwerk ist deshalb so wichtig, weil es dem Fahrer ermöglicht, die Kette von einem Gang zum anderen zu schalten. Dieser Wechsel der Gänge ist sowohl für die verschiedenen Terrains als auch für die verschiedenen Arten des E-Bike-Fahrens wichtig. Zum Beispiel wird ein Gang für eine gerade Strecke empfohlen, während der andere bei einer Steigung zum Einsatz kommt. Wenn jedoch die Kette oder die Schaltung verschmutzt oder klebrig ist, kann dies die Gesamtleistung des E-Bikes beeinträchtigen, und was noch wichtiger ist, die Fähigkeit, die Gänge richtig zu schalten. Deshalb ist es empfehlenswert, die Kette des E-Bikes regelmäßig zu justieren, wenn sie sich von der Schaltung gelöst hat. Auch wenn die Fahrradschaltung Geräusche macht oder beim Schalten unpräzise ist, sollten Sie sich die Kettenschaltung ansehen.

Wie bereits erwähnt braucht man die Einstellung des Fahrradschaltwerks, um es auf die einzelnen Zahnräder auszurichten und die Schaltgrenzen festzulegen. Dadurch wird ein reibungsloses und genaues Schalten gewährleistet. Bei der Kalibrierung der Fahrrad-Schaltwerkseinstellung sind vier verschiedene Dinge zu beachten. Das sind die Ausrichtung des Schaltwerks, die Zugspannung, die Begrenzungsschrauben und die B-Zugspannung.

Damit Sie den Prozess optimal durchführen können, hilft Ihnen dieser Leitfaden durch alle Schritte.

1. Das E-Bike vorbereiten

Der erste Schritt bei der richtigen Einstellung der Kettenschaltung ist die Vorbereitung des E-Bikes. Was bedeutet das? Zunächst muss das Fahrrad ausgeschaltet werden. Sie können nicht daran arbeiten, wenn es eingeschaltet ist. Als Nächstes muss der Akku entfernt werden. Der Akku muss aus Sicherheitsgründen ausgebaut werden. Der nächste Schritt bei der Vorbereitung des Fahrrads besteht darin, das Fahrrad ein wenig zu reinigen. Beginnen Sie mit dem Abwischen der Schaltung und der Kette von Schmutz, Flecken, Öl und Schlamm. Dazu benötigen Sie einen Kreuzschlitzschraubenzieher. Außerdem wird ein E-Bike-Rahmen benötigt, damit Sie das E-Bike aufstellen können. Wenn das Fahrrad nun vorbereitet ist, können Sie zu den nächsten Schritten übergehen.

2. Das Schaltwerk untersuchen

Der zweite Schritt ist die Überprüfung des Schaltwerks. Werfen Sie zunächst einen Blick auf das Schaltwerk. Es befindet sich am Hinterrad. Achten Sie darauf, ob es direkt unter dem vom Schalthebel eingelegten Gang ausgerichtet ist. Im 1. Gang sollte die Kette auf dem größten Zahnrad liegen. Im 7. Gang, sollte sich die Kette auf dem kleinsten Zahnrad befinden. Wenn das Schaltwerk oder das Schaltauge verbogen ist und nicht direkt unter einem bestimmten Gang hängt, muss das E-Bike zu einem professionellen Service gebracht werden. Das bedeutet, dass Sie sich nach einem zertifizierten und seriösen Fahrradhändler umsehen müssen, der sich auf Reparaturen spezialisiert hat.

3. Das Schaltwerk einstellen

Die Einstellung und die Schritte für die Kettenschaltung hängen von verschiedenen Situationen ab.

1. Wenn die Kette abfällt, könnte das daran liegen, dass das Schaltwerk zu nah oder zu weit von den Zahnrädern entfernt ist. In diesem Fall müssen Sie die Begrenzungsschraube des Schaltwerks finden und einstellen. Wenn die Kette vom kleinsten Zahnrad abfällt, sollten Sie die Kurbel nach hinten auf das 7. drehen. Dann ziehen Sie die obere Stellschraube mit einem Kreuzschlitzschraubendreher im Uhrzeigersinn an, bis sich die Kette auf der oberen Klemmrolle direkt unter dem kleinsten Zahnrad befindet. Wenn die Kette vom größten Gang abfällt, dann drehen Sie die Kurbel nach vorne. Schalten Sie mit einem Kreuzschlitzschraubendreher in den 1. Gang. Dadurch wird die untere Begrenzungsschraube im Uhrzeigersinn gedreht, sodass sie fester sitzt. Gleichzeitig wird das Schaltwerk nach unten zum Schwungrad bewegt. Drehen Sie so lange, bis die Kette am oberen Rad direkt unter dem Zahnrad des Bullen ausgerichtet ist. Um die Ausrichtung zu prüfen, schalten Sie zwischen den Gängen.

2. Wenn beim Schalten ein Geräusch auftritt, kann das bedeuten, dass die Zugspannung zu stark ist. Um dies zu beheben, drehen Sie die Kurbel nach vorne in die 7. Dadurch wird die Kette in einen kleineren Gang geschaltet und der Trommeleinsteller am Schaltwerk gelockert. Drehen Sie das Einstellrad eine halbe Umdrehung im Uhrzeigersinn. Testen Sie, ob das Schalten der Gänge reibungslos funktioniert.

3. Wenn die Kette die Gänge zu langsam hochschaltet, kann dies bedeuten, dass das Schaltwerk zu locker ist. Sie müssen die Kurbel vorwärts drehen und in den 7. Gang schalten, um das Schaltwerk zu justieren und einzustellen. Testen Sie auch hier, ob die Schaltung leichtgängig ist.

Mit diesen Schritten gelingt es Ihnen, die Schaltung Ihres Fahrrads effektiv einzustellen. Je nach Situation und anderen Anzeichen, die an Ihrem E-Bike auftreten können, können Sie die Schaltung einfach und sicher einstellen. Eine voll funktionsfähige Kettenschaltung schont nicht nur die Lebensdauer des E-Bikes, sondern sorgt auch für eine sicherere, reibungsloser und angenehmere Fahrt. Sie muss regelmäßig gepflegt und gewartet werden, damit Ihr E-Bike länger hält. Es ist sehr einfach, und mithilfe dieser Anleitung werden Sie das Problem leicht selbst beheben können. Sie werden sofort feststellen, dass sich die Gänge sanfter schalten lassen, dass es keine unangenehmen Geräusche gibt und dass die Fahrt so normal wie möglich ist. Und Sie brauchen nicht mehr als einen Schraubenzieher, um das selbst zu tun. Wenn Sie das Problem jedoch nicht selbst beheben können, sollten Sie unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen