Himiway City Pedelecs engine

City Pedelecs Motor


Heute werden wir uns mit dem Motor Ihres neuen Himiway Pedelecs beschäftigen. Wir können eins vorwegnehmen, hierbei handelt es sich um einen der leistungsstärksten Motoren, die Sie im Markt bekommen können. Unser Motor ist einen sogenannter High-Speed-Gear Motor. Mit einer Gesamtleistung von bis zu 250 Watt, kann dieser Motor so viel Kraftunterstützung liefern, wie es maximal in Deutschland erlaubt ist.

Was zeichnet diesen Motor besonder aus? Dieser Motor ist ein sogenannter Bürstenloser Motor, das heißt er ist extrem leise und macht kaum Geräusche. Diese ist für viele Radfahrer ein sehr wichtiger Aspekt. Dazu besitzt er eine Lebenszeit von bis zu 20.000 Stunden, das entspricht in etwa 7-10 Jahre. Und im Vergleich zu vielen anderen gängigen Motoren im Markt, ist die Performance von diesem Motor sehr zuverlässig.

Wo befindet sich eigentlich der Motor unserer Pedelecs? Grundsätzlich gibt es drei unterschiedliche Position am E-Bikes wo man den Motor „anbringen“ kann. Entweder vorne, in der Mitte oder hinten. Unser Himiway City Pedelec hat darüberhinaus auch noch einen sogenannten Hinterradmotor.

Welche Vorteile verschafft ein Hinterradmotor? Erster Vorteil: Man kann auf dem Hinterplatz einen großen Motor einbauen, sodass mehr elektronische Pedalunterstützung verfügbar ist. Der zweite Vorteil ist die Optik. Der Hinterradmotor ist möglicherweise sehr schön versteckt. Man kann den Motor auf den ersten Blick gar nicht erkennen. Im Prinzip sieht das Pedelec wie ein normales Fahrrad aus. Der dritte Vorteil ist das natürliche Fahrgefühl. Im Vergleich zum vorderen oder mittleren Motor behindert der Hinterradmotor die Pedale während der Fahrt weniger. Noch ein Vorteil ist hohe Belastbarkeit. Aufgrund der Tatsache, dass der Motor hinten am Fahrrad angebaut ist, kann unseres E-Bike schwere Dinge auf dem Rücksitz transportieren. Der letzte Vorteile ist, dass unserer Motor auch Wasserfest ist, das heißt egal ob Sie bei Sonne, Wind, Regen, Schnee, Eis oder durch Matsch fahren, alles kein Problem, unserer Motor wird das problemlos überleben.

Wie kann ich den Motor länger erhalten? Zuerst prüfen Sie bitte in regelmäßigen Abständen, ob die Schrauben alle festgezogen sind. Der zweite Punkt, bitte überladen Sie ihr Fahrrad und Ihren Motor nicht. Je länger der Moter geladen wird, desto schneller wird er verschlissen. Wir empfehlen, dass Sie dem Motor etwas Pause, nach jeder fahrt gönnen sollten. Der dritte Punkt, bitte fahren Sie nach Möglichkeit nicht im strömenden Regen. Ja  der Motor ist zwar Wasserfest, aber er sollte nicht gänzlich und nicht über längere Zeit in Wasser eingetaucht werden. Der vierte Punkt ist die Pflege. Sie sind verantwortlich für die Pflege. Je besser Sie den Motor pflegen, desto länger wird er überleben und desto besser wird er für Sie arbeiten.

Eine leichte Geräuschkulisse ist normal, aber sollten Sie jemals ein lauteres Geräusch hören oder das Gefühl haben es ist was passiert, kann das bedeuten, dass der Motor kaputt ist. So bringen Sie das E-Bike bitte umgehend zur Wartung. Sollten Sie dennoch weitere Fragen zu dem Motor haben, oder grundsätzlich zu dem E-Bike, so kontaktieren Sie uns jederzeit gern.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen