E-Bikes for fitness

Fitness und E-Bikes passen nicht zusammen? – Doch!


Noch immer Schrecken viele Menschen vor dem Kauf eines e-Bikes zurück. Das Argument dafür ist häufig, dass diese Menschen der Annahme sind, „E-Bike-Fahren ist kein Sport“. Besonders in der Gruppe jüngerer Menschen ist dies eine gängige Meinung. Dabei begehen sie einen großen Denkfehler, denn dank neuster Modelle ist E-Biken längst nicht mehr ausschließlich das Fahren in der Stadt mit einem e-Bike für die Stadt. Sportliche Modelle ermöglichen es Ihnen, sich auch auf unwegsamen Gelände problemlos fortzubewegen und unterstützen Sie bei Ihrem täglichen Fitness-Programm.
Doch warum genau, passen die Worte Fitness und E-Bike gut zusammen und warum liegen die Kritiker mit ihrer Meinung daneben? Darauf möchten wir im Folgenden näher eingehen. 

Müssen Sie bei einem E-Bike selbst treten? 

Ja. Um sich mit einem E-Bike fortzubewegen, müssen Sie, wie bei herkömmlichen Fahrrädern auch, kräftig in die Pedale treten. Das liegt daran, dass die leistungsstarken 250 Watt Elektromotoren lediglich eine unterstützende Funktion haben. Sinn dahinter ist es, dass Sie sich selbst körperlich betätigen, Sie allerdings, besonders an steilen Anstiegen, eine Unterstützung erhalten. Das ist gelenkschonend und wirkt sich positiv auf Ihr Herz-Kreislaufsystem aus. Anstiege auf einem herkömmlichen Fahrrad zu bewältigen, kann schwer sein und Sie müssen kräftig treten, um hinaufzukommen. Das kann negative Folgen für Ihre Gelenke haben. Auch das Herz-Kreislauf-System kann durch eine Überanstrengung zu stark belastet werden. Durch die Unterstützung, die Sie durch den Elektromotor eines E-Bikes erfahren, werden Ihre Gelenke weniger stark belastet und Ihr Puls wird weniger in die Höhe schießen.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein E-Bike Ihnen keinesfalls die Arbeit abnimmt, Sie aber in schwierigen Situation unterstützt.

Ist sportliches Fahren mit einem E-Bike möglich?

Die E-Bike Industrie hat sich in den vergangenen Jahren verändert und produziert mittlerweile deutlich mehr Modelle, als das bisher bekannte elektrische Citybike. Sind Sie auf der Suche nach einem E-Bike, werden Sie feststellen, dass sich der Markt dahingehend deutlich weiterentwickelt hat. So ist sowohl der Kauf eines Elektro-Mountainbike, eines Urban Ebike oder eines elektrischen Fatbike problemlos möglich. Damit ist sichergestellt, dass der sportlichen Nutzung eines Bikes mit Elektromotor weder Ausstattung und Sitzposition noch die Geometrie des Rads im Wege stehen. Dank der dicken Bereifung können Sie sowohl auf der Straße fahren als auch unwegsames Gelände passieren. Im Winter helfen die breiten Reifen Ihnen dabei selbst bei Schnee zu fahren und sich weiterhin körperlich zu betätigen.
Ein großer Vorteil, den ein sportlich genutztes E-Bike mit sich bringt, ist, dass die Leistungsgrenze der Fahrer sich in der Regel weitestgehend unbemerkt nach oben verschiebt. Grund hierfür ist, dass das Radeln dank der Unterstützung der eingebauten Elektromotoren einfacher und weniger anstrengend wird. Meist führt dies dazu, dass längere Strecken zurückgelegt werden und dadurch die körperliche Fitness deutlich schneller gestiegert wird.

Fördern E-Bikes die Bewegung?

Haben Sie früher mehrmals überlegt, ob Sie bei schlechtem Wetter Ihre gewohnte Runde drehen? Mit einem ebike werden Sie künftig nicht mehr lange überlegen. Dank entsprechender Abdeckungen für den Elektromotor können die elektrischen Fahrräder bei jedem Wetter bedenkenlos genutzt werden. So können Sie Ihre gewohnte Runde, für die Sie mit einem herkömmlichen Fahrrad eine lange Zeit benötigt haben, in wesentlich kürzerer Zeit bewältigen. Das motiviert und sorgt dafür, dass E-Bike-Fahrer sich deutlich häufiger bewegen und nicht nur dann, wenn das Wetter gut ist. So bleibt die Fitness über das gesamte Jahr hinweg erhalten. 

Kann das E-Bike Ihr Training effektiver werden lassen? 

Ohne unterstützenden Elektromotor sind Anstiege mühsam und nicht selten fühlt man sich danach ausgepowert und müde. Danach fällt das weitere Training schwer und die Verführung ist groß nach Hause zu fahren. Zu hohe Belastungen können schädlich sein, weshalb eine konstante Belastung sehr wichtig ist. Dank des 250 W starken Elektromotors können E-Bike Fahrer konstant gleichstark treten und trotzdem jede Steigung bequem hinter sich lassen. Dabei wird der Körper weder über- noch unterbeansprucht. Diesen Belastungsbereich nennt man aerober Bereich. Er stellt den optimalen Zustand während des Trainings dar. Früher konnten Profis in Fitnessstudios auf Ergometern vorgefunden werden. Heute hingegen geht der Trend zu einem Ergometer für Draußen – dem Fitness-E-Bike. Damit gelingt Ihnen ein effektives Training mit einer konstanten Belastung.

Werden mit einem E-Bike mehr Kilometer gefahren?

Wie bereits zuvor erwähnt, werden E-Bikes häufiger genutzt als herkömmliche Fahrräder. Da die gewohnte Strecke deutlich schneller zurückgelegt werden kann, wird viel Zeit eingespart. Besonders im Alltag muss das Workout schnell passieren, denn es bleibt nur wenig Zeit dafür. Da Sie für Ihre Strecken weniger Zeit benötigen, können Sie weitere Strecken fahren und damit mehr Kilometer zurücklegen. Ein weiterer Faktor der zum Zurücklegen von mehr Kilometern führt, ist die körperliche Belastung. Ist diese konstant und der Körper wird nicht überbeansprucht, können Sie weiter fahren, ohne dass Sie es tatsächlich bemerken.
Diese beiden Faktoren sorgen dafür, dass in der Regel mehr Kilometer mit einem Gravel-Bike zurückgelegt werden, als mit einem Rad, ohne elektrische Unterstützung.

Gibt es eine fahrerische Entwicklung mit dem E-Bike?

Sind Sie professioneller Mountainbike-Fahrer und trainieren regelmäßig im Terrain? Dann kann ein Elektro-Mountainbike Sie bei diesem Training unterstützen. Grund hierfür ist, dass Sie sich mit der Unterstützung des Elektromotors schneller fortbewegen und deutlich mehr Runden in Angriff nehmen können. Dies motiviert und führt dazu, dass Sie schwierige Stellen öfter zu bewältigen versuchen werden. Dies führt dazu, dass Sie sich fahrerisch weiterentwickeln – denn Übung macht ja bekanntlich den Meister. Mittlerweile steigen sogar Profifahrer im Training auf ein E-Bike um, um von den zahlreichen Vorteilen im Training profitieren zu können.
E-Bikes der Marke Himiway sind die perfekten Begleiter für Ihr Fitness- und Workout-Programm. Profitieren Sie von den Kernwerten unseres Unternehmens. Die fetten Reifen stellen sicher, dass Sie problemlos durch jedes Gelände fahren können. Auch im Winter, bei Schnee oder Regen, bieten die fetten Reifen genug Griffigkeit, um nicht ins Rutschen zu geraten. So kommt Ihr Trainingsprogramm bei schlechtem Wetter nicht ins Wanken. Daneben bietet der hochwertige Lithium-Ionen-Akku der Marke Samsung eine besonders lange Akkulaufzeit, die es Ihnen ermöglicht, auch lange Strecken zwischen 80 und 120km fahren zu können, ohne nachladen zu müssen. Der 250W starke Elektroantrieb ist so leistungsfähig, dass Sie, unabhängig vom Gelände, auch steile Anstiege nahezu mühelos bewältigen können.
Verbannen Sie das Vorurteil, dass E-Bikes kein Sport sind und lernen Sie ein neues Lebensgefühl, dank körperlicher Fitness durch Ihr E-Bike kennen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen