Über Himiway City Pedelecs Scheibenbremsen

Über Himiway City Pedelecs Scheibenbremsen


Liebe Radsportfreunde, herzlich willkommen zu einem weiteren Thema über unser Himiway City Pedelec: Scheibenbremsen.

Die vorderen und hinteren Bremsen unseres Pedelecs sind 160mm Scheibenbremsen. Hydraulische Scheibenbremsen bieten Ihnen dank ihrer hohen und präzise dosierbaren Bremskraft viel Sicherheit. Das ist für die meisten E-Bikes geläufig, aber es gibt auch immer noch relativ viele E-Bikes, die mit hydraulischen Felgenbremsen arbeiten. Hier haben Sie also sehr hochqualitative Scheibenbremsen.

Wie funktionieren Scheibenbremsen? Am Vorderrad sitzt eine Scheibe im Prinzip in einen kleinen Schlitz. Man kann sehen, dass von der rechten und der linken Seite zwei Metalplatten kommen, die sie über die Bremshebel kontrollieren können. In dem Moment, in dem man die Bremshebel zieht, werden die beiden Metallplatten an die Scheibenbremse gedrückt, es kommt zur Friktion und das E-Bike wird verlangsamt oder komplett zum Stoppen gebracht.

Welche Vorteile bieten Scheibenbremsen, im Vergleich zu Felgenbremsen? Scheibenbremsen zeichnen sich in allererster Linie dadurch aus, dass sie eine sehr hohe Bremsleistung haben. Sie müssen dafür nicht allzu viel Handkraft aufbringen. Man braucht bis zu 20% weniger Handkraft, um dieselbe Bremsleistung zu erzielen. Sie können also schon mit einem sehr kurzen Zug eine sehr hohe Bremswirkung erzielen. Das ist wirklich super für Frauen und ältere Personen. Sie müssen nicht allzu weit ziehen, und das Pedelec wird trotzdem deutlich langsamer. Das heißt, es ist ganz egal bei welchen Witterungsverhältnissen Sie fahren, Sie können sich auf Ihre Bremsen stets verlassen. Wenn Sie zum Beispiel mit einer Felgenbremse bei Starkregen fahren, dann kann es relativ schnell passieren, dass der Bremsweg sich ungemein verlängert. Das liegt daran, dass der Bremsweg von Felgenbremsen bei weitem nicht so gut wie bei Scheibenbremsen ist. Durch die höhere Flächenpressung haben Scheibenbremsen bei Nässe eine bessere Bremsleistung. Hier haben wir noch einen Tipp: Verwenden Sie immer zuerst die Hinterbremse, oder beide Bremsen (Hinter- und Vorderbremse) zusammen, aber auf gar keinen Fall als allererstes die Vorderbremse. Wenn Sie zu schnell fahren, oder bergab fahren, und Sie verwenden gleich am Anfang die Vorderbremse, dann könnte es im schlechtesten Szenario passieren, dass Sie über das Pedelec geschleudert werden.

Ein weiterer Pluspunkt von Scheibenbremsen ist die Tatsache, dass sie sehr wartungsarm sind. Die Felgen schleifen nicht mehr an der Bremse. Bei z.B. langen Abfahrten im Gebirge können die Felgen nicht mehr überhitzen, wodurch es seltener zum sogenannten Bremsfading kommt. Deshalb halten Bremsbeläge für Scheibenbremsen in der Regel viel länger als Beläge für Felgenbremsen. Das bedeutet normalerweise auch, dass Scheibenbremsen, anders als Felgenbremsen, nicht so oft ausgetauscht werden müssen. Sollten Sie sie dennoch mal austauschen wollen oder gar müssen, ist dies kein Problem und geht relativ einfach und schnell, das können Sie selbst machen oder schicken Sie die Bremse gerne zu unserem Kundenservice-Team.

Es gibt keine pauschale Antwort, ob Scheibenbremsen die besseren Bremsen sind. Aber an modernen Fahrrädern kommen heutzutage meistens Scheibenbremsen zum Einsatz, da sie in allen Fahrsituationen eine gleichmäßige Bremsleistung bieten. Die Sicherheit ist eines der wichtigsten Kaufkriterien, auf die man im vor dem Kauf eines E-Bikes achten sollte. Vielleicht ist ein Pedelec durch die Scheibenbremsen ein wenig schwerer und teurer als ein normales Fahrrad mit Felgenbremsen, aber das Leben ist unbezahlbar!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen